Maßnahmenübergreifende Akzeptanzuntersuchung zum EPLR Sachsen 2014 – 2020


Kurzbeschreibung


Dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) obliegt die kontinuierliche fachliche Begleitung der Maßnahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum (EPLR) des Freistaats Sachsen in der Förderperiode 2014-2020. Das EPLR umfasst ein breites Spektrum an Fördermaßnahmen, die darauf gerichtet sind, ressourcenschonende Wirtschaftsweisen und naturschutzfachlich begründete Flächenbewirtschaftung zu fördern.

Im Rahmen der Akzeptanzuntersuchungen soll eine Befragung von Landwirtschaftsunternehmen und antragsberechtigten Verbänden/ Vereinen in Sachsen durchgeführt werden. Hierbei sollen gleichzeitig akzeptanzrelevante Aspekte der Maßnahme „Naturschutzqualifizierung für Landnutzer“ einbezogen werden, um Synergieeffekte zu nutzen. Im Ergebnis sollen empirisch fundierte, repräsentative Daten und Einschätzungen zur Akzeptanz einzelner Fördermaßnahmen gewonnen werden.


Das Projekt dient der Vorbereitung dieser Befragung. Dazu werden


 

Die Ergebnisse sowie Hinweise für die anschließende Datenerhebung werden umfassend dokumentiert.



im Auftrag des Sächsisches Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG)

mittendrin

in Europa