ChemMultimodal – Central Europe Projekt


Das Projekt ChemMultimodal “Promotion of Multimodal Transport in Chemical Logistics” startete im Juni 2016 im Rahmen des EU Programmes Central Europe mit einer Laufzeit von drei Jahren. Das Gesamtbudget beträgt 2.388.840 Euro, wovon 1.950.775,50 Euro durch die Europäische Union bereitgestellt werden. Unter Koordinierung des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung arbeiten 14 Partner aus 7 Ländern zusammen um eine Verlagerung von Transporten der Chemieindustrie von der Straße zum Multimodalen Verkehr zu unterstützten. In Sachsen-Anhalt sind neben dem Wirtschaftsministerium noch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr, die Otto-von-Guericke Universität und das isw Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung Projektpartner, die in Zusammenarbeit mit Chemieunternehmen und Logistikdienstleistern einen Beitrag für eine sicherere und umweltfreundlichere Chemielogistik leisten wollen.

mittendrin

in Europa