Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gemeinnützige

Gesellschaft mbH

Profil Bereiche Projekte

Impressum

Kontakt

BOMKids II


Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat unser Projekt BOMkids um zwei Jahre verlängert.

BOMkids II läuft bis zum August 2020.

Das ist eine gute Nachricht für alle Akteure der beruflichen Orientierung in Thüringen.


Unser Auftrag bleibt derselbe: Weiterentwickeln der beruflichen Orientierung in Thüringen in Richtung eines kultursensiblen Gesamtsystems.

Neuer Schwerpunkt für die aktuelle Förderperiode ist die Digitalisierung der erarbeiteten Inhalte und Formate im Sinne der Nachhaltigkeit. Das bedeutet, dass die Akteure der beruflichen Orientierung in Thüringen auch nach dem August 2020 weiter auf die Inhalte zurückgreifen können, die im Laufe des Projektes erarbeitet wurden.

Grundsätzlich basiert das Projekt BOMkids auf der Erkenntnis, dass die bisherige Homogenität der Schülerschaft in Thüringen durch die Zuwanderung in Richtung kultureller Vielfalt verschoben wird und dass die damit einhergehenden Anforderungen an die berufliche Orientierung entsprechend angepasst werden müssen. Das ist unsere Aufgabe.

Und wenn wir auf die ersten zwei Jahre zurückblicken, so können wir schon einiges Vorweisen:



Im Projekt BOMkids II geht es erst so richtig los! Weil wir inzwischen vernetzt sind. Weil wir zwei Jahre lang erfolgreich aufgebaut haben. Weil wir mit den Akteuren intensiv zusammenarbeiten. Weil wir zwei Jahre lang im Projekt BOMkids Erfahrungen gesammelt und didaktisiert haben.

Im Projekt BOMkids II ernten wir die Früchte unserer Arbeit und sorgen mit deren Digitalisierung für die Verbreitung und den nachhaltigen Zugriff.

Primäre Zielgruppen unserer Bemühungen sind Schulen und Bildungseinrichtungen in Thüringen sowie die Bundesagentur für Arbeit. Wir geben den Akteuren „Handwerkszeug“, mit dem sie im Kontext von Migration, Interkultur und Heterogenität eine berufliche Orientierung realisieren, die den Kindern und Jugendlichen nichtdeutscher Herkunftssprache helfen, ihr Lebensprojekt „Arbeiten und Leben in Deutschland“ zu realisieren.

BOMkids II steht auch für die Digitalisierung. Hier betreten wir didaktisches Neuland. Das ist spannend und anspruchsvoll. Wir denken die Komplexe „Interkultur“, „Berufliche Orientierung“, „Deutsch als Zweitsprache (DAZ)“, „Migrationspädagogik“, „Didaktisierung digitaler Lernformate“ und „Learning Management Systems“ zusammen. Sie sehen: Wir sind ganz schön mutig.  

Immerhin sind wir dazu gut gerüstet. Selbstbewusst behaupten wir, dass wir die modernsten Konzepte von Interkultur, DAZ und Migrationspädagogik kennen und unter der Perspektive der Digitalisierung neu formatieren. Der permanente Austausch mit den Akteuren erdet uns. Denn unsere Akteure wollen weniger Wissenschaft und mehr Praxis für die berufliche Orientierung.

Im ersten Schritt haben wir bis zum Jahresende 2018 unsere Website neu aufgebaut; dort einen geschlossenen Bereich geschaffen, in den wir im Jahr 2019 die Contents für die Akteure der beruflichen Bild Orientierung bereitstellen.


Tragender Grundgedanke unseres digitalen Auftritts ist: Usability!

Wir machen keine differenzierte Lern-Plattform. Wir sind Pragmatiker. Wir werden dafür sorgen, dass die Akteure der beruflichen Orientierung schnell und ohne große Suchbewegungen finden und bekommen, was sie brauchen.

Wir denken in „Nuggets“. Das sind kleine überschaubare digitale Wissens-Units. Units, die die Akteure ohne viel Federlesens im Kontext der beruflichen Orientierung einsetzen können.


Erste Demos werden mit März 2019 online gehen. Bitte mailen Sie uns an für den Fall, dass Sie unsere „Nuggets“ anschauen und falls Sie an der Diskussion teilnehmen wollen. Unser „Digital Native“ Marcel Papst M.Sc. wird Sie gern auf die Early-Bird-Liste setzen. Ihr Vorteil: Sie bekommen jedes „Nugget“ geschenkt.

Bitte klicken Sie jetzt auf: www.bomkids.de Dort finden Sie unter https://www.bomkids.de/kontakt/ das Kontakt-Element. Bitte kontaktieren Sie uns: jetzt.


mittendrin

in Europa